Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2022 » Pressemitteilung Nr. 150/22 vom 24.10.2022

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlisteEnde der Dokumentliste

Druckansicht

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 150/2022

Eine neue Vorsitzende Richterin und

zwei neue Vorsitzende Richter am Bundesgerichtshof

Der Bundespräsident hat Richterin am Bundesgerichtshof Dr. Bettina Brückner zur Vorsitzenden Richterin und Richter am Bundesgerichtshof Manfred Born sowie Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Christoph Karczewski zu Vorsitzenden Richtern am Bundesgerichtshof ernannt.

Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Born ist 62 Jahre alt und in Mannheim geboren. Nach dem Abschluss seiner juristischen Ausbildung und einer gut zweijährigen Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einem am Bundesgerichtshof zugelassenen Rechtsanwalt trat er im Oktober 1994 in den höheren Justizdienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. In der Proberichterzeit war Herr Born bei dem Landgericht und dem Amtsgericht Landau in der Pfalz eingesetzt. Bei dem Landgericht Landau in der Pfalz wurde er im Januar 1999 zum Richter am Landgericht ernannt. Von dort war er in der Zeit von Juli 2003 bis Juni 2006 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof und im Anschluss hieran zur Erprobung an das Oberlandesgericht Zweibrücken abgeordnet. Im Mai 2007 wurde er bei dem Landgericht Landau in der Pfalz zum Vorsitzenden Richter am Landgericht ernannt. Seit dem 25. Juni 2010 ist Herr Born Richter am Bundesgerichtshof. Er ist seither im II. Zivilsenat tätig, dem im Wesentlichen das Gesellschaftsrecht zugewiesen ist. Seit dem 29. Juni 2017 ist er der stellvertretende Vorsitzende des II. Zivilsenats und für diesen Senat ordentliches Mitglied im Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes und stellvertretendes Mitglied im Großen Senat für Zivilsachen.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Born den Vorsitz des II. Zivilsenats übertragen.

Vorsitzende Richterin am Bundesgerichtshof Dr. Brückner ist 57 Jahre alt und in Solingen geboren. Im Anschluss an ihre juristische Ausbildung und ihre Promotion trat sie im April 1997 in den höheren Justizdienst der Freien und Hansestadt Hamburg ein. In der Proberichterzeit war Frau Dr. Brückner zunächst bei dem Landgericht Hamburg eingesetzt. Im Juli 2000 wechselte sie in den Geschäftsbereich des Niedersächsischen Justizministeriums und war dort bei dem Landgericht, der Staatsanwaltschaft und dem Amtsgericht Osnabrück tätig. Im März 2004 wurde sie bei dem Landgericht Osnabrück zur Richterin am Landgericht ernannt und in der Zeit von Mai bis Oktober 2007 an das Oberlandesgericht Oldenburg zur Erprobung abgeordnet. Im Februar 2008 wurde sie dort zur Richterin am Oberlandesgericht ernannt. Seit dem 1. Oktober 2010 ist Frau Dr. Brückner Richterin am Bundesgerichtshof. Seither ist sie im V. Zivilsenat tätig, dem im Wesentlichen die Rechtsstreitigkeiten über Grundstücksangelegenheiten, nachbarrechtliche Streitigkeiten sowie Angelegenheiten nach dem WEG zugewiesen sind. Seit dem 1. September 2021 ist sie stellvertretende Vorsitzende des V. Zivilsenats und für diesen Senat als stellvertretendes Mitglied in den Großen Senat für Zivilsachen sowie als ordentliches Mitglied in den Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes entsandt. Neben ihrer Tätigkeit im V. Zivilsenat nahm sie in den Jahren 2012 bis 2014 die Aufgaben des Ermittlungsrichters IV wahr und gehört seit dem 1. November 2014 dem Senat für Landwirtschaftssachen an, seit dem 1. Januar 2017 als dessen stellvertretende Vorsitzende. In den Jahren 2015 bis 2018 war sie Mitglied des Präsidiums des Bundesgerichtshofs. Seit dem 15. Juli 2018 ist sie stellvertretendes Mitglied im Präsidialrat des Bundesgerichtshofs.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Frau Dr. Brückner den Vorsitz des V. Zivilsenats und des Senats für Landwirtschaftssachen übertragen.

Vorsitzender Richter Prof. Dr. Karczewski ist 60 Jahre alt und in Lich/Hessen geboren. Nach dem Abschluss seiner juristischen Ausbildung, seiner Promotion und einer gut zweijährigen Tätigkeit als Rechtsanwalt trat er im Juni 1994 in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen ein. In der Proberichterzeit war Herr Prof. Dr. Karczewski bei dem Landgericht Lüneburg, den Amtsgerichten Winsen/Luhe, Soltau und Dannenberg sowie der Staatsanwaltschaft Lüneburg eingesetzt. Im März 1997 wurde er bei dem Landgericht Lüneburg zum Richter am Landgericht ernannt. In der Zeit von März 1999 Februar 2002 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof abgeordnet. Im Laufe dieser Abordnung wurde er im Oktober 2001 bei dem Oberlandesgericht Celle zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Seit dem 4. Januar 2010 ist Herr Prof. Dr. Karczewski Richter am Bundesgerichtshof. Er ist seither im IV. Zivilsenat tätig, dem im Wesentlichen das Erbrecht und das Versicherungsvertragsrecht zugewiesen sind. Mit Wirkung zum 1. Juli 2021 ist er zum stellvertretenden Vorsitzenden des IV. Zivilsenates bestellt und zugleich für diesen Senat als stellvertretendes Mitglied in den Großen Senat für Zivilsachen und als ordentliches Mitglied in den Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes entsandt worden. Seit dem 29. Juni 2017 ist Herr Prof. Dr. Karczewski neben seiner Tätigkeit im IV. Zivilsenat zudem als ständiger Beisitzer Mitglied des Dienstgerichts des Bundes. Die Ruhr-Universität Bochum hat ihm am 9. April 2018 eine Honorarprofessur verliehen.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Prof. Dr. Karczewski den Vorsitz des IV. Zivilsenats übertragen.

Karlsruhe, den 24. Oktober 2022

Pressestelle des Bundesgerichtshofs
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

Druckansicht