Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2018 » Pressemitteilung Nr. 35/01 vom 3.5.2001

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlisteEnde der Dokumentliste

Druckansicht

Bundesgerichtshof
Mitteilung der Pressestelle

 

 

Nr. 35/2001

 

 

Neuer Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof

 

Der Bundespräsident hat den Richter am Bundesgerichtshof Wilfried Terno zum Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof ernannt.

Herr Terno ist 55 Jahre alt. Er ist verheiratet und hat ein Kind. Nach Abschluß seiner juristischen Ausbildung trat er 1974 in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen ein. Er war zunächst als Proberichter und seit 1977 als Richter am Landgericht bei dem Landgericht Hannover tätig. Im Anschluß an eine Abordnung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht wurde er 1982 zum Richter am Oberlandesgericht Oldenburg ernannt. Zum Richter am Bundesgerichtshof wurde Herr Terno 1991 gewählt. Bis 1992 gehörte er dem 3. Strafsenat an. Seither ist er Mitglied, seit 1999 stellvertretender Vorsitzender, des schwerpunktmäßig für das Versicherungsrecht und das Erbrecht zuständigen IV. Zivilsenats. Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Terno als Nachfolger des vor einem Monat in den Ruhestand getretenen Vorsitzenden Richters Dr. Karl-Bernhard Schmitz den Vorsitz in diesem Senat übertragen.

Karlsruhe, den 3. Mai 2001

Pressestelle des Bundesgerichtshofs

76125 Karlsruhe

Telefon (0721) 159-422

Telefax (0721) 159-831

Druckansicht