Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2018 » Pressemitteilung Nr. 124/14 vom 1.9.2014

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlistenächstes Dokument

Druckansicht

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 124/2014

Richterin am Bundesgerichtshof

Ursula Safari Chabestari im Ruhestand

Richterin am Bundesgerichtshof Ursula Safari Chabestari wird mit Ablauf des 31. August 2014 nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand treten.

Frau Safari Chabestari wurde am 6. Mai 1949 in Fulda geboren. Nach Abschluss ihrer juristischen Ausbildung trat sie im Jahre 1976 in den höheren Justizdienst des Landes Bayern ein. Nach Verwendungen bei dem Landgericht und der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde sie im März 1979 zur Staatsanwältin und sodann im August 1983 zur Richterin am Landgericht Würzburg ernannt. Am 7. Juli 1997 erfolgte ihre Beförderung zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht Würzburg.

Am 6. Januar 2005 wurde Frau Safari Chabestari zur Richterin am Bundesgerichtshof ernannt. Sie gehört seither dem vornehmlich für das Bau- und Architektenrecht zuständigen VII. Zivilsenat an. Zugleich ist sie mit einem Teil ihrer Arbeitskraft seit dem 1. Januar 2009 Mitglied im Dienstgericht des Bundes, und zwar bis Ende 2011 als nicht ständige und seither als ständige Beisitzerin. Die Rechtsprechung dieser Spruchkörper, und hierbei insbesondere diejenige des VII. Zivilsenats, hat Frau Safari Chabestari in allen diesen Senaten zugewiesenen Rechtsgebieten maßgeblich mitgeprägt.

Karlsruhe, den 1. September 2014

Pressestelle des Bundesgerichtshofs
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

Druckansicht