Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2018 » Pressemitteilung Nr. 146/05 vom 21.10.2005

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlistenächstes Dokument

Druckansicht

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 146/2005

Hospitation von Richtern der Obersten Gerichtshöfe Estlands und Litauens beim Bundesgerichtshof

Im Rahmen des Richteraustauschprogramms zwischen den obersten Gerichtshöfen der EU-Staaten weilen vom 17. Oktober bis 28. Oktober 2005 Herr Richter Villu Kove vom Obersten Gerichtshof Estlands und Herr Richter Professor Dr. Vytautas Piesliakas vom Obersten Gerichtshof Litauens beim Bundesgerichtshof. Herr Kove ist dem V. Zivilsenat, der sich vorwiegend mit Grundstücksrecht befasst, zugeteilt. Herr Professor Dr. Piesliakas hospitiert im 2. und 3. Strafsenat.

Die Richter haben die Möglichkeit, sich mit ihren deutschen Kollegen auszutauschen und deren Arbeitsweise kennen zu lernen. Dazu gehört die Teilnahme an den Verhandlungen und Beratungen der Senate. Weiterhin erhalten sie einen Einblick in die Tätigkeit der Gerichtsverwaltung. Das Programm wird ergänzt durch die Teilnahme an Verhandlungen beim Oberlandesgericht und Landgericht Karlsruhe und einen Besuch des Bundesverfassungsgerichts.

Das Richteraustauschprogramm ermöglicht Richtern der obersten Gerichtshöfe der EU-Staaten, die Arbeit ihrer Kollegen an den obersten Gerichtshöfen anderer Staaten der Europäischen Union kennen zu lernen. Herr Richter am Bundesgerichtshof Dr. Schmidt-Räntsch hospitiert derzeit beim spanischen Kassationshof.

Karlsruhe, den 21. Oktober 2005

Pressestelle des Bundesgerichtshof
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

Druckansicht