Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2018 » Pressemitteilung Nr. 118/05 vom 7.9.2005

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlistenächstes Dokument

Druckansicht

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 118/2005

Neue Leitung der Pressestelle des Bundesgerichtshofes

 

Der Präsident des Bundesgerichtshofes hat mit Wirkung vom 2. September 2005 Richter am Bundesgerichtshof Dr. Hans-Ulrich Joeres zum Leiter der Pressestelle des Bundesgerichtshofes bestellt. Dr. Joeres löst Prof. Dr. Krüger ab, der zum Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof ernannt worden ist. Hans-Ulrich Joeres ist 50 Jahre alt, stammt aus der nordrhein-westfälischen Justiz und wurde 1999 an den Bundesgerichtshof berufen. Er gehört dem u. a. für das Bankrecht zuständigen XI. Zivilsenat an und hat seit März 2003 die Funktion des ersten Vertreters des Pressesprechers wahrgenommen. Er ist dienstlich unter 0721/1592305 zu erreichen.

 

Zur neuen ersten Vertreterin des Pressesprechers hat der Präsident des Bundesgerichtshofes Richterin am Bundesgerichtshof Beate Sost-Scheible bestellt. Sie ist 49 Jahre alt und begann ihre Richterlaufbahn in Baden-Württemberg. Im Jahre 2001 wurde sie zur Richterin am Bundesgerichtshof gewählt. Sie gehört dem 4. Strafsenat an. Ihre Telefonnummer lautet 0721/1592404.

 

Zweiter Vertreter des Pressesprechers bleibt Richter am Bundesgerichtshof Dr. Kapsa (0721/1595223).

 

Karlsruhe, den 7. September 2005

Pressestelle des Bundesgerichtshof
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

Druckansicht