Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2018 » Pressemitteilung Nr. 126/04 vom 3.11.2004

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlisteEnde der Dokumentliste

Druckansicht

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 126/2004

Neuer Richter am Bundesgerichtshof

Am 2. November 2004 ist Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Kirchhoff zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt worden.

Herr Dr. Kirchhoff ist 45 Jahre alt und in Dortmund geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach Abschluß seiner juristischen Ausbildung trat er im Jahre 1986 im Rahmen des Wehrdienstes in das Bundesministerium der Verteidigung ein, wo er mit Personalrechts- und Verwaltungsaufgaben befaßt war. 1989 wurde er Rechtsanwalt in einer Düsseldorfer Anwaltskanzlei. Seine Tätigkeitsgebiete waren dort das Gesellschaftsrecht, das Vertragsrecht und das Wettbewerbsrecht sowie der gewerbliche Rechtsschutz, das Kartellrecht und das Presserecht. Im Jahr 1994 wechselte Herr Dr. Kirchhoff in eine international tätige große Rechtsanwaltskanzlei und war zunächst weiter in Düsseldorf tätig. Er wurde 1996 als Partner aufgenommen und war seit 1997 sogenannter „Resident Partner“ in Brüssel. Seine Tätigkeit lag seither vor allem auf den Gebieten des Kartellrechts, des Vergaberechts und des Beihilferechts.

Das Präsidium hat Richter am Bundesgerichtshof Dr. Kirchhoff dem vornehmlich für das Patent- und Gebrauchsmusterrecht, das Werkvertragsrecht und das Reisevertragsrecht zuständigen X. Zivilsenat zugewiesen.

Karlsruhe, den 3. November 2004

Pressestelle des Bundesgerichtshof
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

Druckansicht