Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2018 » Pressemitteilung Nr. 97/98 vom 30.12.1998

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlisteEnde der Dokumentliste

Druckansicht

Bundesgerichtshof
Mitteilung der Pressestelle

 

 

 

Nr. 97/1998

 

Richterin am Bundesgerichtshof Dr. Karin-Huberta Ritter im Ruhestand

 

Am 31. Dezember 1998 wird die Richterin am Bundesgerichtshof Dr. Karin-Huberta Ritter in den Ruhestand treten.

Frau Dr. Ritter wurde am 31. Januar 1937 in Berlin geboren. Nach dem Abschluß ihrer juristischen Ausbildung trat sie im April 1965 in den Justizdienst des Landes Bayern ein. Nach Verwendungen beim Landgericht und bei der Staatsanwaltschaft wurde sie im September 1967 zur Landgerichtsrätin bei dem Landgericht Nürnberg-Fürth ernannt. Im Juni 1974 folgte die Ernennung zur Richterin am Oberlandesgericht bei dem Oberlandesgericht Nürnberg.

Zur Richterin am Bundesgerichtshof wurde Frau Dr. Ritter im März 1984 ernannt. Seitdem gehört sie dem schwerpunktmäßig für das Versicherungsrecht und das Erbrecht zuständigen IV. Zivilsenat (bis 1990 Zivilsenat IVa) an. Dessen Rechtsprechung hat Frau Dr. Ritter insbesondere auf dem Gebiet des Personenversicherungsrechts durch die Berichterstattung zu einer Reihe grundlegender oder weiterführender Entscheidungen wesentlich mitgeprägt.

Karlsruhe, den 30. Dezember 1998

Pressestelle des Bundesgerichtshofs

76125 Karlsruhe

Telefon (0721) 159-422

Telefax (0721) 159-831

Druckansicht