Der Bundesgerichtshof

PRESSEMITTEILUNGEN
 
XML RSS

Dokumentsuche

Datum

Nummer

Suchbegriff

[Icon: Dreieck] Hilfe

 

Kalender

Pressemitteilungen » Pressemitteilungen aus dem Jahr 2008 » Pressemitteilung Nr. 162/08 vom 1.9.2008

 

Anfang der DokumentlisteDokumentlistenächstes Dokument

Druckansicht

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 162/2008

 

Neue Richter am Bundesgerichtshof

Der Bundespräsident hat den Vorsitzenden Richter am Landgericht Hannover Michael Dölp und den Vorsitzenden Richter am Landgericht Ellwangen Dietmar Grupp zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt.

Richter am Bundesgerichtshof Dölp ist 55 Jahre alt und in Osnabrück geboren. Nach dem Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er 1979 in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen ein. Nach Verwendungen bei der Staatsanwaltschaft und dem Landgericht Hannover, dem Amtsgericht Springe und dem Niedersächsischen Ministerium der Justiz wurde er 1982 zum Richter am Landgericht Hannover ernannt. Von dort wurde er 1988 bis 1990 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof abgeordnet. 1990 wurde Herr Dölp zum Richter am Oberlandesgericht Celle befördert. Im Jahre 2000 wechselte er als Vorsitzender Richter am Landgericht an das Landgericht Lüneburg; 2004 wurde er an das Landgericht Hannover versetzt.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Dölp dem 5. (Leipziger) Strafsenat zugewiesen, der vornehmlich für die Revisionen aus dem Bezirk des Kammergerichts sowie aus den Bezirken der Oberlandesgerichte Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Dresden und Hamburg zuständig ist.

Richter am Bundesgerichtshof Grupp ist 51 Jahre alt und in Ellwangen/Jagst geboren. Nach dem Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er 1985 in den höheren Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Während der Probezeit war Herr Grupp der Staatsanwaltschaft Ellwangen, dem Verwaltungsgericht Stuttgart sowie dem Amtsgericht und dem Landgericht Ellwangen zugewiesen. 1988 wurde er zum Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit bei der Staatsanwaltschaft Ellwangen ernannt. 1989 wurde er als Richter am Landgericht an das Landgericht Ellwangen versetzt. Von dort war er in den Jahren 1994 bis 1997 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof abgeordnet. 1998 folgte die Beförderung zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Ellwangen.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Grupp dem IX. Zivilsenat zugeteilt, der vornehmlich für das Insolvenzrecht und das Recht der Anwalts- und Steuerberaterhaftung zuständig ist.

Karlsruhe, den 1. September 2008

Pressestelle des Bundesgerichtshofs
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

Druckansicht